Start / Bürgerinformationen / An der Einsatzstelle

An der Einsatzstelle

Immer wieder liest oder hört man in der Presse davon dass bei einem Feuerwehreinsatz wieder einmal viele Schaulustige die Arbeit der Feuerwehr behindert haben. Man könnte also denken, alle bei dem Einsatz anwesenden Bürger hätten der Feuerwehr so im Weg gestanden dass diese gar nicht mehr arbeiten konnte. Dies ist aber eigentlich nicht der Fall.

Es ist ganz normal und liegt in der Natur des Menschen, dass bei einem Unfall oder Brand jeder sofort versucht herauszufinden was dort passiert ist. Der Mensch ist nun einmal neugierig (Tiere übrigens auch). Falsch ist auch dass die Feuerwehr am liebsten keine Schaulustigen an der Einsatzstelle haben möchte. Erstens ist es auch für die Kameraden ganz schön wenn ihnen die Aufmerksamkeit der Bevölkerung sicher ist. Zweitens würde ein Schadensereignis ohne jegliche „Zuschauer“ ja von einer unglaublichen Ignoranz und Kälte gegenüber seinen Mitmenschen zeugen.

SK-Brand-050803-06

Ein paar Regeln für richtiges Verhalten an Einsatzstellen sollten Sie jedoch beachten:

● Halten Sie genügend Abstand zur Einsatzstelle.

● Bleiben Sie auf jeden Fall hinter der Absperrung.

● Melden Sie sich beim Einsatzleiter wenn Sie Beobachtungen gemacht haben die wichtig sein könnten

● Wenn Sie über den Einsatzort besondere Kenntnisse haben dann wenden Sie sich ebenfalls an den Einsatzleiter.

● Versuchen Sie nicht alles besser zu wissen. Das wird meistens falsch verstanden. Auch wenn Sie vielleicht Recht haben.

● Nehmen Sie es den Einsatzkräften nicht übel wenn diese manchmal nicht ganz so freundlich  reagieren.

Wenn Sie diese wenigen einfachen Regeln beachten, oder es zumindest versuchen, werden Sie mit den Einsatzkräften, egal ob Feuerwehr, THW, DRK, Polizei oder sonstige, bestens klar kommen.

Gegenseitiges Verständnis ist wichtig!


Bedenken Sie: Die Einsatzkräfte sind aufgeregt, angespannt und konzentrieren sich nur auf den Einsatz!