Start / Einsätze / Ortsfeuerwehr Brandlecht / 2019 - OF Brandlecht / Brandmeldeanlage in Yoga-Studio löst aus

Brandmeldeanlage in Yoga-Studio löst aus

Vier Einsätze für die Nordhorner Feuerwehren am Sonntag

Der Einsatz von duftenden Räucherstäbchen in einem Yoga-Studio führte am Sonntag um 11:20 Uhr zur Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage im ehemaligen Hallenbad am Stadtring. Der ersteintreffende BvD (Brandmeister vom Dienst) konnte somit zügig Entwarnung geben und das bereits ausgerückte HLF (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug) die Einsatzfahrt abbrechen. Nach kurzem durchlüften des Sportraumes konnte die BMA wieder scharf geschaltet werden und die Einsatzstelle nach 30 Minuten an die Yogatrainerin übergeben werden.

Am Sonntagnachmittag galt es ebenfalls am Stadtring noch einen größeren Wasserschaden in einer Wohnung zu verhindern. Die Feuerwehr konnte das austretende Wasser jedoch zeitnah stoppen und somit größeren Schaden verhindern.

Um 6:30 Uhr musste die Ortsfeuerwehr Nordhorn jedoch bereits das erste Mal am Sonntag in den Einsatz: Für den Rettungsdienst sollte eine Tür geöffnet werden, dies war jedoch nicht mehr notwendig, da Angehörige zeitnah eintrafen und die Wohnung öffnen konnten.

Die Feuerwehr Brandlecht wurde in der Nacht auf Sonntag um kurz nach 3 Uhr zum Vennweg gerufen: Hier sollte eine Hecke in Flammen stehen. Als die Kameraden eintrafen war der Brand jedoch bereits mit eigenen Mitteln weitestgehend gelöscht. Die Arbeit der Feuerwehr beschränkte sich auf Nachlöscharbeiten.

Am Freitag meldete die Brandmeldeanlage einer Firma in der Twentestraße einen Einsatz, dieser war jedoch auf einen Fehlalarm zurückzuführen.