Start / Neuigkeiten / Erster Spatenstich für neues Feuerwehrhaus

Erster Spatenstich für neues Feuerwehrhaus

Neubau soll Mitte 2021 fertiggestellt sein

Vor knapp 15 Jahre begann sich die Ortsfeuerwehr Nordhorn Gedanken zu machen, wie eine Erweiterung des Feuerwehrhauses an der Wietmarscher Straße aussehen könnte. Der Bau dort drohte schon damals zu klein zu werden.

Um Planungssicherheit für längere Zeit zu haben, entschied sich die Stadt Nordhorn, zusammen mit der Feuerwehrführung dazu einen Brandschutzbedarfsplan erstellen zu lassen, um anschließend konkret zu wissen, was für Erweiterungen notwendig sein werden. Dieses Gutachten lag schlussendlich im Jahr 2015 vor. Neben baulichen Maßnahmen an der Wietmarscher Straße, sah dieser jedoch auch deutliches Verbesserungspotential, was die Erreichbarkeit der Stadtteile im Südwesten der Stadt anbelangt.

Aus diesem Grund wurde relativ kurzfristig ein Zug von der Wietmarscher Straße ausgelagert. Dieser fand seinen vorübergehenden „Unterschlupf“ in einer Halle am Richterskamp. Nach und nach machte man sich Gedanken über die zukünftige Struktur und entschied sich dafür aus dem ausgelagerten Zug eine eigene Ortsfeuerwehr mit dem obligatorischen Feuerwehrwehrhaus zu machen. Standort für diese Wache sollte eine Fläche neben dem Südfriedhof an der Denekamper Straße werden. Die Planungen dafür begannen im Jahr 2017.

Nach Besichtigungen von anderen neuen Feuerwehrhäusern und einem Architektenwettbewerb wurde Ende Mai 2018 ein Vorschlag eines Architekten aus Dortmund ausgewählt.
Beginn mit dem Rohbau soll nun im März 2020 sein.

Sowohl Bürger- als auch Stadtbrandmeister machten in ihren Grußworten deutlich, dass der Neubau für die Sicherstellung des Brandschutzes in der Kreisstadt der Grafschaft Bentheim essentiell wichtig sei.