Start / Einsätze / Ortsfeuerwehr Nordhorn / 2020 - OF Nordhorn / Feuerwehr Nordhorn am Montag drei Mal alarmiert

Feuerwehr Nordhorn am Montag drei Mal alarmiert

Kleinere Einsätze beschäftigen die Feuerwehr in der Kreisstadt

Drei Alarmierungen, jedoch kein Einsatz für die Ortsfeuerwehr Nordhorn am Montag: Um kurz vor 10 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einer Türöffnung nach Klausheide gerufen. Bereits kurz nach der Alarmierung, konnte die Leitstelle mitteilen, dass doch kein Einsatz der Feuerwehr erforderlich sei.
Zur Unterstützung der niederländischen Feuerwehr, sollte die Ortsfeuerwehr Nordhorn um kurz vor halb elf, also nur kurze Zeit nach dem Einsatz in Klausheide, ausrücken. Auch hier wurde schnell mitgeteilt, dass keine Nordhorner Fahrzeuge mehr die Einsatzstelle in Denekamp anfahren brauchten.
Am späten Montagabend erneut die Anforderung zu einer Türöffnung: Wie schon am morgen in Klausheide brauchten die Feuerwehrleute nicht eingreifen.

Auch am Samstag mussten gleich zwei Einsätze durch die Feuerwehr abgearbeitet werden: In der Fürther Straße öffneten die Kameraden eine Wohnungstür für den Rettungsdienst, um diesem den Zugang zu einem Notfallpatienten zu verschaffen.
Aus einem Aufzug in einem Gebäude in der Firnhaberstraße befreiten die Feuerwehrwehrleute am Samstagnachmittag drei Menschen. Grund war eine verkeilte Tür.

Eine Feuertonne, welche in unmittelbarer Nähe zu einer Papierpresse und weiterem gut brennbaren Material entzündet worden ist, löschte die Feuerwehr am späten Donnerstagabend auf der Blanke. Nach gründlicher Belehrung durch die Einsatzkräfte war der Einsatz schnell beendet.