Start / Jugendfeuerwehr

Jugendfeuerwehr

In der Stadt Nordhorn gibt es zwei Jugendfeuerwehren, die Jugendfeuerwehr Nordhorn und die Jugendfeuerwehr Brandlecht.

Mitglieder in diesen Jugendfeuerwehren können männliche sowie auch weibliche Jugendliche ab 12 Jahren mit Wohnsitz in der Kreisstadt Nordhorn sein.
Beide Jugendfeuerwehren sind zusammengeschlossen in der sog. Stadtjugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Nordhorn. Chef dieser Stadtjugendfeuerwehr ist der Stadtjugendfeuerwehrwart Günter Babucke aus Brandlecht. Ihm zur Seite steht sein Stellvertreter Michael Woodcock aus Nordhorn.

Aufgaben der Jugendfeuerwehr

Sinn und Zweck einer Jugendfeuerwehr ist die Pflege und Förderung des Gemeinschaftslebens, Gestaltung der Jugendarbeit, sowie die theoretische und praktische Ausbildung im Brandschutz. Hinter diesem nüchtern klingenden Satz steckt jedoch viel mehr als man zunächst annehmen kann. Unter teilweise spielerischen Bedingungen sollen junge Leute darauf vorbereitet werden, bei Erreichung des Mindestalters, in die aktive Feuerwehr zu wechseln. Von der Handhabung der Feuerwehrgeräte, unter Berücksichtigung des Alters und der körperlichen Leistungsfähigkeit, bis zur praktischen Durchführung eines Löschangriffes nach FwDV (Feuerwehr Dienstvorschrift) wird der Nachwuchs geschult. Brandschutzerziehung, Fahrzeug- und Gerätekunde stehen ebenso auf dem Dienstplan, wie die Nutzung eines Funkgerätes oder die allgemeine Jugendarbeit. Der Trend, in die Jugendfeuerwehr einzutreten, ist weiterhin ungebrochen. Immer mehr Jungen, aber auch Mädchen, finden an dem „Hobby Feuerwehr“ gefallen.