Start / Einsätze / Ortsfeuerwehr Nordhorn / 2019 - OF Nordhorn / Kleinbrand sorgt für starke Verrauchung in Wohnung

Kleinbrand sorgt für starke Verrauchung in Wohnung

Drei Feuerwehreinsätze am Samstag

Für eine erhebliche Rauchentwicklung hat ein brennender Aquariumdeckel in einer Wohnung am Hermann-Löns-Platz am Mittwoch gesorgt. Die Feuerwehr rückte von beiden Standorten zu dem gemeldeten Zimmerbrand aus. Eingreifen brauchte jedoch lediglich noch ein Fahrzeug von der Wache am Richterskamp, welches die Wohnung gründlich belüftete und den Bereich, um den schon selbst gelöschten Brand, gründlich kontrollierte.

Auch am Donnerstag musste die Feuerwehr zu einem Einsatz ausrücken: Bei einer Brüterei in Klausheide löste am Morgen um zwanzig Minuten vor acht die Brandmeldeanlage aus. Ein Grund für die Auslösung konnte jedoch nicht gefunden werden. Es handelte sich um einen Fehlalarm.

Am Ems-Vechte-Kanal stürzte am Donnerstag ein Ast aus einem Baum vermeintlich auf die Straße. Als der Brandmeister vom Dienst eintraf waren bereits Bewohner eines Hauses dabei den Ast von ihrer Auffahrt zu beseitigen. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht erforderlich.

Eine Amtshilfe für den Rettungsdienst musste die Ortsfeuerwehr Nordhorn am Freitag durchführen: Um 15:50 Uhr wurde man in die Swennastraße gerufen. Hier wurde zunächst eine Tür für den Rettungsdienst geöffnet und nach dem Transport ins Krankenhaus auch wieder verschlossen.

Am Samstag rückte die Feuerwehr drei Mal aus: In der Nacht machte ein Rauchmelder am Strampel auf sich aufmerksam. Die Feuerwehr öffnete die Tür und fand eine stark verqualmte Wohnung vor, welche durch die Feuerwehr belüftet wurde. Der Bewohner wurde rettungsdienstlich versorgt.

Ein großer Ast lag am Samstagabend auf der Diekmannsmaate in Deegfeld. Die Kameraden, welche mit dem KdoW und HLF anrückten hatten diesen schnell beseitigt.

Nur eine halbe Stunde nach dem Alarm für den Einsatz an der Diekmannsmaate wurde die Feuerwehr Nordhorn erneut alarmiert: Die Brandmeldeanlage des Kompetenzzentrums hatte ausgelöst. Der Grund war schnell gefunden: Durch ein offenes Fenster zog Rauch eines Grills in das Gebäude und hatte so für den Alarm gesorgt.