Start / Einsätze / Ortsfeuerwehr Brandlecht / 2018 - OF Brandlecht / Kleineinsätze halten Feuerwehr in Atem

Kleineinsätze halten Feuerwehr in Atem

Drei Wasserrohrbrüche der Feuerwehr gemeldet

Die frostigen Temperaturen haben sich auch auf die Einsätze der Feuerwehren in Nordhorn niedergeschlagen:

Am Samstag rückten die Kameraden zu einem Wasserrohrbruch zu einer Wohnung am Stadtring aus. Die mit KdoW und HLF ausgerückten Einsatzkräfte sorgten dafür, dass im Keller des Gebäudes das Wasser abgestellt wurde. Insgesamt waren die Kameraden jedoch mehr als eine Stunde vor Ort.

Ebenfalls mit dem Stichwort „Wasserrohrbruch“ alarmiert, fuhr die Feuerwehr Nordhorn am Sonntag die Neuenhauser Straße an: Vor Ort fanden die Kameraden jedoch nur eine leckende Spülmaschine im zweiten Obergeschoss vor. Die Feuerwehr rückte ohne tätig zu werden wieder ein.

Auch die Feuerwehr Brandlecht musste zu einem Wasserrohrbruch ausrücken. Die Stralsunder Straße auf der Blanke war das Ziel der Kameraden am Montagnachmittag. Hier stand ein Keller mehr als einen Meter unter Wasser.

Zu zwei Hilfeleistungen für den Rettungsdienst rückte die Ortsfeuerwehr Nordhorn ebenfalls am Sonntag und Montag aus: An der Bentheimer Straße wurde Trageunterstützung der Feuerwehr benötigt, in der Edelweißstraße sollte die Feuerwehr eine Tür für den Rettungsdienst öffnen.