Start / Einsätze / Ortsfeuerwehr Nordhorn / 2018 – OF Nordhorn / Mehrere kleinere Einsätze für die Feuerwehr Nordhorn

Mehrere kleinere Einsätze für die Feuerwehr Nordhorn

Feuerwehr pumpt über 20.000 Liter aus Keller

Etwa 60cm hoch stand das Wasser in einem Kellerraum in einem leerstehenden Haus in der Mittelstraße, als die Feuerwehr Nordhorn am späten Samstagnachmittag dort eintraf. Grund war ein Rohrbruch im Keller. Umgehend wurden auch die Versorgungsbetriebe gerufen um das Wasser zu stoppen. Im Anschluss wurden etwa 20.000 Liter Wasser aus dem Keller abgepumpt.
In der Nacht zum Samstag waren die Feuerwehrkameraden bereits zu einem Parkplatz auf die Blanke ausgerückt, hier verlor ein LKW größerer Mengen an Treibstoff, welche durch die Feuerwehr aufgefangen und ein Eintritt in die Kanalisation verhindert wurde.

Am Mittwoch und Donnerstag waren Brandmeldeanlagen der Einsatzgrund: In dem ehemaligen Marienkrankenhaus hatte ein Druckknopfmelder für einen Fehlalarm gesorgt. In einer Firma in der Nordhorner Twentestraße, zu der die Feuerwehr in regelmäßigen Abständen ausrückt, waren Reinigungsarbeiten der Auslösegrund.

Durch ein unglückliches Missgeschick musste die Feuerwehr am Dienstagmorgen ausrücken: Eine Mutter hatte sich aus ihrer Wohnung ausgesperrt, in welcher noch ihr kleines Kind war. Die Feuerwehr öffnete schnell die Türe und konnte die junge Familie somit schnell wieder vereinen.