Start / Neuigkeiten / Projekt „Abgefahren – Wie krass ist das denn“ mit Preis ausgezeichnet

Projekt „Abgefahren – Wie krass ist das denn“ mit Preis ausgezeichnet

Präventionsprojekt erhält „Ehrenamtspreis „unbezahlbar und freiwillig“

Zu den Preisträgern des durch die VGH gestifteten Preis „unbezahlbar und freiwillig“ gehört in diesem Jahr das Projekt „Abgefahren – Wie krass ist das denn“. Mit dabei der Nordhorner Feuerwehrmann Frank van de Kerkhof und Feuerwehrseelsorger Ludger Pietruschka.
Neben der begehrten Trophäe erhält das Projekt ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro.
Insgesamt reisten 15 Mitgliedern des Teams aus der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim zur Preisverleihung in die Direktion der VGH Versicherungen nach Hannover.
Weit über hundert Einzelpersonen, Gruppen und Vereine hatten sich 2017 an dem Wettbewerb in Niedersachsen beteiligt. Zehn der elf Preisträger wurden von einem Preisgericht ausgewählt. Ein weiterer Preisträger wurde durch die Hörer von NDR1 Radio Niedersachsen im Rahmen einer Abstimmung ausgewählt. Alle Preisträger wurden mit ihren Projekten in kurzen Filmbeiträgen vorgestellt.
Ministerpräsident Weil lobte ausdrücklich das Engagement der Ehrenamtlichen in Niedersachsen.
Klaus Wermeling, von der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, zeigte sich erfreut über die Auszeichnung. „Wir als Vertreter der Polizei freuen uns vor allem für die zahlreichen freiwilligen und ehrenamtlichen Mitarbeiter unseres Projektes. Dieser Preis ist nur für sie“.
Bekanntheit erlangte das Erfolgsprojekt bereits weit über die Grenzen der beiden Landkreise hinweg.