Start / Einsätze / Ortsfeuerwehr Nordhorn / 2017 – OF Nordhorn / Rauchmelder verhindert am gestrigen Nachmittag schlimmeres

Rauchmelder verhindert am gestrigen Nachmittag schlimmeres

Ein Löschzug im Stadtteil Bookholt im Einsatz

Einen bereits stark verqualmten Wohnbereich eines Hauses an der Schnepfenstraße fanden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Nordhorn am Mittwochnachmittag vor, nachdem aufmerksame Nachbarn durch lautes Piepen des Rauchmelders aufmerksam wurden und die Feuerwehr riefen.
Neben der Feuerwehr fuhren ebenfalls die Polizei und der Rettungsdienst die Einsatzstelle an.
Die Kameraden mussten sich bevor sie sich ein genaues Bild von dem Brand machen konnten zunächst gewaltsam Zutritt zu dem Haus verschaffen. Als dieses nach kurzer Zeit gelang, konnte für die Wache vom Richterskamp bereits Entwarnung gegeben werden: Lediglich ein vergessener Topf auf dem Herd hatte für die starke Verqualmung gesorgt. Ein Löschzug von der Wache an der Wietmarscher Straße sollte hier ausreichen.
Die Kameraden verbrachten den Topf ins freie und belüfteten das Haus, bevor sie nach einer knappen Stunde wieder einrücken konnten.