Start / Einsätze / Ortsfeuerwehr Nordhorn / 2019 - OF Nordhorn / Zimmerbrand greift auf Dachstuhl über

Zimmerbrand greift auf Dachstuhl über

Feuerwehr zum Jahresbeginn bereits mehrfach im Einsatz

Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist am Montagabend ein Brand in einem Einfamilienhaus in der Westerwaldstraße ausgebrochen. Als die Feuerwehr Nordhorn an der Einsatzstelle eintraf, hatte sich das Feuer bereits aus einem Raum im Dachgeschoss seinen Weg in den Dachstuhl des Gebäudes gesucht, sodass die Kameraden das Dach teilweise abdecken mussten um den Brand komplett zu löschen.
Neben der Feuerwehr, welche mit knapp 50 Einsatzkräften und sieben Einsatzfahrzeugen vor Ort war, rückte zur Eigentumssicherung auch das Technische Hilfswerk an.
Wie es zu dem Brand kommen konnte ermittelt nun die Polizei.

Während der Löscharbeiten in der Westerwaldstraße musste die Feuerwehr zusätzlich in die Rosenstraße ausrücken: Hier stand ein Keller etwa 50 Zentimeter unter Wasser. Mittels Tauchpumpe wurde das Wasser aus dem Keller gelenzt.

In der Mittagszeit musste die Feuerwehr am Montag ebenfalls schon tätig werden: Laut Meldung der Leitstelle sollten Personen in einem Aufzug in einer Pflegeeinrichtung feststecken. Als die Feuerwehr eintraf, waren die Personen bereits durch den Hausmeister befreit.

Auch am Dienstag musste die Feuerwehr gleich zwei Mal ausrücken: Zunächst musste eine Tür für den Rettungsdienst am Frensdorfer Ring geöffnet werden. Am Abend rief ein Brandmeldeanlagenfehlalarm im Hallenbad die Kameraden auf den Plan.

Ebenfalls ein Fehlalarm war die Auslösung der Brandmeldeanlage im Kulturzentrum „Alte Weberei“ am Freitagmittag.