Start / Einsätze / Ortsfeuerwehr Nordhorn / 2018 – OF Nordhorn / Zwei nächtliche Feuerwehreinsätze auf der Blanke

Zwei nächtliche Feuerwehreinsätze auf der Blanke

Hecke brennt auf etwa 50 Metern Länge – Zeitgleich brennt Fläche am Heideweg

In der Nacht zum Samstag wurde die Feuerwehr Nordhorn zu einem Brand auf die Blanke gerufen: Um kurz nach 3 Uhr wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein nicht unerheblicher Brand in der Friedrich-Runge-Straße gemeldet, diese alarmierte umgehend die Ortsfeuerwehr Nordhorn, welche von beiden Standorten mit mehreren Fahrzeugen ausrückte.

Vor Ort fand die Feuerwehr eine auf etwa 50 Metern brennende Hecke vor. Der Brand drohte bereits auf das angrenzende Gebäude überzugreifen. Dies war jedoch entgegen ersten Meldungen noch nicht passiert. Durch den schnellen Einsatz der Kameraden konnte dies auch erfolgreich verhindert werden. Lediglich ein Komposter fiel den Flammen zusätzlich zum Opfer.

Kurz nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurde dem Einsatzleiter ein weiteres Feuer auf der Blanke gemeldet: Am Heideweg brannte eine Fläche von etwa 10 Quadratmetern. Umgehend wurden Kräfte zu dieser zweiten Einsatzstelle geschickt und konnten auch hier das Ausbreiten des Brandes verhindern.

Wie es zu den beiden Bränden kommen konnte, ermittelt nun die Polizei Nordhorn.

Am gestrigen Freitag war die Feuerwehr bereits zu zwei Einsätzen ausgerückt: In der Pestalozzistraße galt es einen Keller zu lenzen. Am Strootmannsweg drohte ein Ast auf die Straße zu stürzen.

Auch am Dienstag und Mittwoch musste die Feuerwehr Nordhorn ausrücken: Am Dienstag löste die Brandmeldeanlage eines Betriebs in Klausheide aus, ein Brand konnte jedoch nicht entdeckt werden. Am Mittwochmorgen wurde die Feuerwehr zur Unterstützung des Rettungsdienstes zu einer Türöffnung gerufen. Tätig werden brauchte die Feuerwehr jedoch nicht mehr.