Start / Einsätze / Ortsfeuerwehr Brandlecht / 2018 - OF Brandlecht / Zwei Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall auf B 213

Zwei Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall auf B 213

PKW kollidiert mit LKW

Sowohl die Feuerwehr Nordhorn als auch die Brandlechter Kameraden sind am Mittwochmittag um kurz nach 13 Uhr auf die Südtangente in den Bereich der Abfahrt Blanke gerufen worden. Hier hatte sich, aus zunächst noch unklarer Ursache, ein schwerer Unfall mit einem PKW und einem niederländischen LKW ereignet.
Nach Schilderung der Leitstelle sollten in dem Fahrzeug noch mindestens eine Person eingeklemmt sein.
Als der Brandmeister vom Dienst die Einsatzstelle erreichte, stellte sich schnell heraus, dass beide Insassen des Fahrzeuges, Fahrerin und Beifahrerin, nicht im Fahrzeug eingeklemmt waren. Somit beschränkte sich zunächst die Arbeit der Feuerwehr darauf die Unfallstelle auf der viel befahrenen Bundesstraße abzusichern.
Später im Verlauf stellte sich heraus, dass der LKW auf Grund der Kollision einen erheblichen Schaden an der rechten Seite des Führerhauses aufwies und somit nicht mehr fahrbereit war. Die Feuerwehr setzte schweres Gerät ein, um Teile, welche den Reifen blockierten, zu beseitigen.
Für die Feuerwehr war der Einsatz nach einer Stunde beendet.

Vermutlich durch ein unachtsam eingesetztes Raumspray hat am Dienstag die Brandmeldeanlage einer Pflegeeinrichtung am Vennweg ausgelöst. Die Feuerwehr aus Brandlecht rückte mit zwei Fahrzeugen aus und kontrollierte die Einsatzstelle.

Die Feuerwehr Nordhorn war am Dienstag ebenfalls im Einsatz: Anwohner meldeten am Deegfelder Weg in einem Mehrparteienhaus einen größeren Wasserschaden. Laut Anrufer sollte das Wasser bereits vom Balkon tropfen. -Die Feuerwehr öffnete die Tür zu der leerstehenden Wohnung und schloss ein Eckventil. Weiter brauchte die Feuerwehr hier nicht tätig werden.

Am Montagmorgen mussten auch die Kameraden der Ortsfeuerwehr Nordhorn zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage ausrücken. Während der Erkundung stellte sich heraus, dass es wohl zu einem Hitzestau in einem Technikraum gekommen war, weshalb die Anlage ausgelöst hatte.