Start / Außenstandort Klausheide

Außenstandort Klausheide

Seit dem 7. Dezember 2015 verfügt die Ortsfeuerwehr Nordhorn über einen Außenstandort im südwestlichen Stadtteil Klausheide. Auch der Stadtteil Klausheide ist vom Feuerwehrhaus an der Wietmarscher Straße nicht innerhalb der Hilfsfrist zu erreichen. Aus diesem Grund wurde der Kontakt zu Michael Ritz, Geschäftsführer der Reiner-Ritz GmbH, gesucht. Dort sind nicht nur diverse Grafschafter Feuerwehrleute beschäftigt, auch finden dort Teile der Feuerwehrausbildung im Landkreis Grafschaft Bentheim statt. Ritz machte in den Gesprächen mit der Stadt deutlich, dass er gerne bereit wäre, einen Stellplatz für ein Fahrzeug bereitzustellen. Auch würden die, in dem Betrieb arbeitenden, ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte im Einsatzfall problemlos freigestellt.

Für den Standort Klausheide wurde ein gebrauchtes Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 mit Staffelkabine (1/5) und Normbeladung angeschafft. Das Fahrzeug auf einem Mercedes-Fahrgestell vom Typ 1222, Baujahr 1989, hat nur wenige Kilometer gelaufen. Der Aufbau wurde 1990 von der Firma Schlingmann realisiert. Im Einsatzfall besetzen vier Feuerwehrkameraden, die bei dem Kunststoff verarbeitenden Betriebe arbeiten, das Fahrzeug. Die Kräfte erhielten hierzu je einen zusätzlichen Satz Einsatzkleidung, die in Spinden in der Halle vorgehalten werden.
Besonders erwähnenswert ist, dass nur zwei der Feuerwehrleute zur Ortsfeuerwehr Nordhorn gehören. Ein weiterer Kamerad kommt von der Ortsfeuerwehr Brandlecht (ebenfalls Freiwillige Feuerwehr Nordhorn) und einer von der Ortsfeuerwehr Lohne (Freiwillige Feuerwehr Wietmarschen).