Start / Einsätze / Ortsfeuerwehr Nordhorn / 2018 – OF Nordhorn / Feuerwehr rettet Kind mit schwerem Gerät

Feuerwehr rettet Kind mit schwerem Gerät

Direkter Folgeeinsatz in Neuenhaus

In einer misslichen Lage befand sich am Mittag ein Kind in einem Mehrfamilienhaus in der Monikastrraße auf der Blanke: Der Junge steckte mit dem Kopf in einem Treppengeländer fest. Sowohl Eltern, als auch Anwohner schafften es nicht den Jungen zu befreien, sodass keine andere Möglichkeit blieb als die Feuerwehr zu rufen.
Diese rückte umgehend von beiden Standorten mit insgesamt drei Fahrzeugen aus.
Vor Ort angekommen war das Kind unter Einsatz des hydraulischen Rettungsgeräts schnell befreit und konnte an die besorgten Eltern übergeben werden.

Kurze Zeit nachdem die Einsatzkräfte wieder eingerückt waren, wurde die Hubrettungsbühne der Ortsfeuerwehr Nordhorn zu einer Patientenrettung in die Nachbarstadt, nach Neuenhaus gerufen.
Hier galt es einen Patienten auf einer Baustelle aus dem zweiten Obergeschoss zu retten.
Nach kurzer Zeit war der verletzte Patient gerettet und an den Rettungsdienst übergeben.

Am Sonntagabend mussten die Kameraden nochmals zu einem Bekleidungswerk in die Paulstraße ausrücken. Wie schon am Samstag hatte hier die Brandmeldeanlage ausgelöst.
Wie schon am Tag zuvor war jedoch ein Fehlalarm der Grund für die Auslösung.