Start / Neuigkeiten / „Wirtschaft trifft Feuerwehr“ im Feuerwehrhaus Nordhorn

„Wirtschaft trifft Feuerwehr“ im Feuerwehrhaus Nordhorn

Unternehmer informieren sich über Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr

Zum ersten Treffen dieser Art im Feuerwehrhaus Nordhorn, kam es am vergangenen Mittwoch den 23.08.2017. Auf Einladung von Regierungsbrandmeister Frank Knöpker besuchten zahlreiche Arbeitgeber und Unternehmer die Feuerwehr Nordhorn. Nahezu sämtliche Feuerwehren im ehemaligen Regierungsbezirk Weser-Ems eint dasselbe Problem: Im Alarmierungsfall erscheinen zu wenig Helfer in den Feuerwehrhäusern, um mit den Einsatzfahrzeugen auszurücken. Neben dem demografischen Wandel ist hier auch die Akzeptanz seitens vieler Unternehmen auszumachen. Um diese Problematik entgegenzuwirken lud Frank Knöpker zu diesem Treffen in das Nordhorner Feuerwehrhaus ein.

Nach einleitenden Worten durch Regierungsbrandmeister stellte  Schulklassenbetreuer Burkhard Meyer den gesamten Themenkomplex ‚Brandschutzerziehung‘  vor. Hier zeigte er am Beispiel eines Rauchhauses die Gefährlichkeit von giftigem Brandrauch auf und wies auf die Wichtigkeit installierter Rauchmelder hin. Meyer teilt den anwesenden Unternehmern und Arbeitgebern mit, dass die Brandschutzerziehung mittlerweile einen großen Themenkomplex beinhaltet. Waren früher lediglich Schüler im Rahmen der Brandschutzerziehung zu betreuen und unterrichten, sind dies aktuell auch Senioren und Flüchtlinge.

Anschließend stellen Stadtpressewart Holger Schmalfuß und dessen Stellvertreter Hendrik Brink den Themenkomplex ‚Feuerwehr – Was ist das?‘ vor. Hier galt es grundsätzliche Dinge über die Feuerwehren zu erläutern, die in der Bevölkerung teils unbekannt sind. So wurden die verschiedenen Arten von Feuerwehr dargestellt. Anhand der Feuerwehr Nordhorn wurde die Wichtigkeit von Führungskräften und deren Ausbildung an den Niedersächsischen Akademien für Brand- und Katastrophenschutz im Rahmen von Lehrgängen erläutert.

Zuletzt galt es für die Teilnehmer der Veranstaltung selbst aktiv zu werden: Auf dem Hof stellte Nordhorns stellvertretender Ortsbrandmeister Frank van de Kerkhof das Feuerlöschtraining vor. Hier konnte jeder Teilnehmer sich selbst einmal in der Brandbekämpfung versuchen und mit Übungsfeuerlöschern ein Feuer löschen.