Start / Einsätze / Ortsfeuerwehr Nordhorn / 2017 – OF Nordhorn / Feuerwehr öffnet Tür für den Rettungsdienst

Feuerwehr öffnet Tür für den Rettungsdienst

Ein Einsatz am Donnerstag – Drei Einsätze am Freitag

Zu einer Amtshilfe für den Rettungsdienst wurden die Kameraden der Ortsfeuerwehr Nordhorn am Dienstagnachmittag gerufen. Einsatzort war die Straße ‚Am Wassergarten‘ in der Innenstadt, welche zum Ausrückebereich der „alten“ Wache an der Wietmarscher Straße zählt.
Die Einsatzkräfte rückten neben dem Kommandowagen zusätzlich mit dem HLF 20/16 aus und konnten dem Rettungsdienst nach kurzer Zeit die Tür zum Patienten öffnen. Nach einer Tragehilfe rückten die Kameraden wieder ein.

Zu lange im Ofen befanden sich Brötchen am vergangenen Donnerstag in einer Pflegeeinrichtung in der Rovenkampstraße. Der entstandene Qualm sorgte für die Auslösung der Brandmeldeanlage. Neben dem Brandmeister vom Dienst rückte kein Fahrzeug aus.

Gleich zu drei Einsätzen wurde die Feuerwehr Nordhorn am Freitag, den 20. Januar, gerufen: Um 1:30 Uhr in der Nacht sollte eine Tür in der Krokusstraße geöffnet werden. –Dazu kam es jedoch nicht mehr, die Feuerwehr konnte den Einsatz abbrechen, da die Bewohnerin selbstständig die Wohnungstür öffnen konnte. Eine ähnliche Situation um viertel vor neun: Erneut sollte die Feuerwehr die Tür für den Rettungsdienst öffnen, wieder kam es nicht dazu. Der Brandmeister vom Dienst rückte unverrichteter Dinge wieder ein. Eine dreiviertel Stunde später erneut ein Einsatz für die Ortsfeuerwehr Nordhorn, diesmal im Bereich der Wache am Richterskamp. In einem Einkaufszentrum an der Friedrich-Ebert-Straße hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Nach der Erkundung vor Ort stellte sich schnell heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.