Start / Einsätze / Ortsfeuerwehr Nordhorn / 2017 – OF Nordhorn / Feuerwehr setzt Ölsperre auf Ems-Vechte-Kanal

Feuerwehr setzt Ölsperre auf Ems-Vechte-Kanal

Kleineinsätze am Dienstag und Mittwoch

Durch aufmerksame Anwohner alarmiert, ist die Feuerwehr Nordhorn am Donnerstagabend, gegen 18 Uhr zum Ems-Vechte-Kanal gerufen worden. Aus einem großen Rohr drang Öl in den Kanal ein.
Die Feuerwehr, welche mit KdoW (Kommandowagen), GW-G (Gerätewagen Gefahrgut), GW-Mess (Gerätewagen Messtechnik) und einem MTW (Mannschaftstransportwagen) ausgerückt war, setzte, in Abstimmung mit der Unteren Wasserbehörde des Landkreises, an gleich zwei verschiedenen Stellen Ölsperren um eine weitere Verunreinigung zu verhindern.
Etwa anderthalb Stunden nach der Alarmierung war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Am Mittwoch war eine Amtshilfe für den Rettungsdienst der Grund für eine Alarmierung der Feuerwehr, die Kameraden unterstützten die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes am Frensdorfer Ring.
Der Starkregen am Dienstagabend rief die Feuerwehr ebenfalls für eine kleine Hilfeleistung in der ‚Oberen Blanke‘ auf den Plan. Innerhalb weniger Minuten war der Einsatz beendet.