Start / Einsätze / Ortsfeuerwehr Nordhorn / 2017 – OF Nordhorn / Gemeldeter PKW-Brand auf Parkplatz

Gemeldeter PKW-Brand auf Parkplatz

Bereits zweiter Einsatz am Dienstag

Zu einem vermeintlichen PKW-Brand wurde die Feuerwehr Nordhorn am frühen Dienstagabend auf einen Parkplatz an der Friedrich-Ebert-Straße gerufen.
Bereits „auf Sicht“ war zu erkennen, dass das Fahrzeug wohl nicht in Flammen stand. Der Brandmeister vom Dienst kontrollierte das Fahrzeug, konnte jedoch für weitere ausrückende Fahrzeuge Entwarnung geben. Grund für den Anruf bei der Leitstelle war wohl eine Rauchentwicklung im Fahrzeug gewesen, die durch einen Zigarettenstummel entstanden war.

Bereits am Morgen rückten die Feuerwehr in die Julius-Leber-Straße aus. Durch eine Fehlfunktion an einem Durchlauferhitzer war es zu Gasgeruch in einer Wohnung gekommen. Ein akutes Eingreifen der Feuerwehr war jedoch auch hier nicht von Nöten.

Ein Fehlalarm der Brandmeldeanlage eines Einkaufszentrums am Stadtring rief die Feuerwehr um kurz vor sieben Uhr am Montagmorgen auf den Plan. Auch hier brauchte neben dem Brandmeister vom Dienst kein weiteres Fahrzeug ausrücken.

Ebenfalls auf Grund eines Defekts rückte die Feuerwehr am Freitag in die Wilhelm-Raabe-Straße aus. Gemeldet wurde hier eine Person im Fahrstuhl. Nach gründlicher Kontrolle konnte keine Person in einem der Aufzüge gefunden werden und die Kameraden rückten wieder ein.

Auch die Auslösung der Brandmeldeanlage eines Elektrofachmarkts an der Bentheimer Straße am vergangenen Mittwoch war auf einen technischen Defekt zurückzuführen. Wie alle anderen Einsätze auch, war der Einsatz schnell beendet.