Start / Einsätze / Ortsfeuerwehr Nordhorn / 2017 – OF Nordhorn / Kochtopf auf Herd vergessen – Wohnung völlig verqualmt

Kochtopf auf Herd vergessen – Wohnung völlig verqualmt

Verkehrsunfall am Mittwochmorgen auf der B 213

Ein auf dem Herd vergessener Kochtopf hat Mittwochnachmittag für einen Einsatz der Ortsfeuerwehr Nordhorn in der Bernhard-Niehues-Straße gesorgt.
Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf hatte sich die in der Wohnung lebende Familie samt Wellensittiche bereits in Sicherheit gebracht und den Topf vom Herd genommen. Die Wohnung sei jedoch völlig unter Qualm, teilte sie mit. Die Kameraden kontrollierten unter Belüftung die Küche und brachten den Kochtopf mit ins Freie. Der Einsatz war nach einer knappen Stunde beendet.
Am Morgen rückte die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 213 aus. Nach erster Meldung sollte hier eine Person eingeklemmt sein. Nach Rückmeldung des Rettungsdienstes war dies jedoch nicht der Fall und die Kameraden konnten die Rückfahrt in Richtung Feuerwehrhaus antreten.
Am Montag galt es für die Ortsfeuerwehr Nordhorn gleich zwei Kleineinsätze abzuarbeiten: Um kurz nach halb acht morgens brannte auf der Veldhauser Straße ein Mülleimer. Asche, von einem gemütlichen Grillabend am Freitag hatte noch dafür gesorgt, dass der Mülleimer in Brand geriet. Als die Feuerwehr mit dem HLF eintraf, war der Brand bereits zu großen Teilen gelöscht. Nach kurzen Nachlöscharbeiten rückte die Feuerwehr wieder ab.
Am Nachmittag sorgten Handwerksarbeiten für die Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage eines Fachmarkts an der Fennastraße. Nach kurzer Kontrolle war auch dieser Einsatz schnell beendet.