Start / Einsätze / Ortsfeuerwehr Nordhorn / 2017 – OF Nordhorn / Schornsteinbrand in der Blumensiedlung

Schornsteinbrand in der Blumensiedlung

Feuerwehr am Freitag bereits zwei Mal im Einsatz

Eine, laut Anruf in der Leitstelle, starke Verqualmung der Lindenallee und Schlieperstraße rief am Mittag die Feuerwehr Nordhorn auf den Plan. Ursächlich schien ein Schornsteinbrand in einem Eckhaus an eben diesen beiden Straßen zu sein.
Umgehend machte sich die Feuerwehr Nordhorn mit der Hubrettungsbühne und einem Löschgruppenfahrzeug sowie dem KdoW auf dem Weg zum Einsatzort. –Bei Eintreffen der Feuerwehr hatte sich die Verqualmung bereits deutlich verringert, dennoch wurde durch die Feuerwehr das Gebäude mittels Wärmebildkamera von innen und über die Hubrettungsbühne von außen kontrolliert. Nach der Kontrolle war ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr nicht erforderlich.
Nach etwa einer halben Stunde konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle wieder an den angerückten Schornsteinfeger und den Eigentümer übergeben.

Am Morgen waren die Einsatzkräfte bereits zu einem Brandmeldeanlagenalarm zu einem Elektro-Fachmarkt an der Bentheimer Straße gerufen worden. Neben dem KdoW brauchte hier kein weiteres Fahrzeug ausrücken. Einen ähnlichen Einsatz arbeitete die Feuerwehr am Dienstag um 9:30 Uhr in einem Einkaufkomplex an der Friedrich-Ebert-Straße ab.  Am gestrigen Donnerstag wurde die Feuerwehr zu einer Türöffnung gerufen, auch hier war für die Feuerwehr kein Eingreifen erforderlich.