Start / Einsätze / Ortsfeuerwehr Brandlecht / 2017 – OF Brandlecht / Sturm „Xavier“ sorgt für sieben Einsätze in Nordhorn

Sturm „Xavier“ sorgt für sieben Einsätze in Nordhorn

Feuerwehr Nordhorn und Brandlecht im Einsatz

Der angekündigte Sturm hat die Kreisstadt nicht mit der befürchteten Wucht getroffen, dennoch musste die Feuerwehr nach 11 Uhr zu insgesamt acht Einsätzen ausrücken.
Nachdem um kurz nach 11 Uhr die Feuewehr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in eine Schule gerufen wurde, kamen ab 11:15 Uhr insgesamt sieben Sturmeinsätze im gesamten Stadtgebiet hinzu.
Die erste war Einsatzstelle war auch zugleich die für die Feuerwehr umfangreichste. In Höhe eines Autohauses an der Neuenhauser Straße drohten große Äste auf die dort vierspurige Straße zu stürzen. Die Feuerwehr arbeitete die Einsatzstelle mit drei Einsatzfahrzeugen ab.
Ein gemeldeter umgestürzter Baum an der Kleinen Gartenstraße war nach Kontrolle durch den BvD kein Einsatz für die Feuerwehr. Anders sah dies bei umgestürzten Bäumen an der Bookholter Heide, dem Gildehauser Weg, dem Tillenberger Weg, sowie dem Vosskuhlenweg aus. An diesen Einsatzstellen mussten die Kameraden tätig werden und die umgestürzten Bäume von der Straße entfernen.
Bei einer Gefahrenstelle an der Neuenhauser Straße im Einmündungsbereich zur Veldhauser Straße sicherte die Feuerwehr lediglich so lange ab, bis der Bauhof der Stadt Nordhorn an der Einsatzstelle eintraf.
Die Feuerwehr war die komplette Mittagszeit im Einsatz. Bis zum frühen Nachmittag sollten dies die einzigen Einsätze bleiben.