Start / Einsätze / Ortsfeuerwehr Brandlecht / 2017 – OF Brandlecht / Sturmtief „Thomas“ zieht über Nordhorn

Sturmtief „Thomas“ zieht über Nordhorn

Feuerwehr arbeitet insgesamt 10 Einsätze ab

Bereits gestern hatte unter anderem auch die Feuerwehr Nordhorn vor dem nahenden Sturmtief „Thomas“ gewarnt. Meteorologen befürchteten für große Teile Norddeutschlands den ersten großen Sturm des Jahres mit unter anderen orkanartigen Böen.
Am späten Nachmittag kam es dann zu den ersten beiden Einsätzen für die Feuerwehr Nordhorn, genauer für die Wache an der Wietmarscher Straße: Am Wehrweg stürzte ein kleinerer Baum um und verhinderte eine sichere Passage über den Radweg. Die Kameraden entfernten den Baum und fuhren wieder die Wache an. Diese war gerade erreicht, als die Leitstelle erneut zum Einsatz rief: Am Grünlandweg war eine Birke umgestürzt, welche von der Feuerwehr mittels Motorkettensäge von der Straße entfernt werden musste.
Nach 18 Uhr ereilte die Feuerwehr dann 7 weitere Einsätze. Die Wache an der Wietmarscher Straße arbeitete Einsätze am Klausheider Weg, am Lehmkamp, Nach Schleuse 1, am Hohenkörbener Weg, Feldflurweg und in der Bookholter Heide ab. Die Kameraden vom Richterskamp arbeiteten einen Einsatz in der Annastraße und die Brandlechter Kameraden einen Einsatz am Oorder Weg ab.
Bis 21:30 Uhr kamen keine weiteren Einsätze hinzu.