Start / Einsätze / Ortsfeuerwehr Brandlecht / 2017 – OF Brandlecht / Tief ‘Egon’ sorgt in Nordhorn für elf Einsätze

Tief ‘Egon’ sorgt in Nordhorn für elf Einsätze

Bäume stürzen unter Schneelast um

Starker Schneefall wurde angekündigt und so sollte es auch kommen: In der Nacht zum Freitag erreichte das Tief ‘Egon’ die Grafschaft und die Stadt Nordhorn.
Bereits in der Nacht kam es auf Grund der Schneelast auf den Bäumen zu ersten Einsätzen: Den Anfang machte ein umgestürzter Baum auf dem Heseper Weg. Zu diesem Einsatz wurde die Ortsfeuerwehr Nordhorn um kurz nach 2 Uhr in der Nacht gerufen. Knapp 2 Stunden später folgte der erste Einsatz für die Feuerwehr Brandlecht. Am Gildehauser Weg drohte eine Baumkrone auf die Straße zu stürzen. Um 4:17 Uhr und 5:23 Uhr folgten zwei weitere Einätze für die Brandlechter Kameraden, das Ziel waren der Isterberger Weg und der Syenvennweg.

Es folgten zwischen 5:30 Uhr und 9 Uhr noch weitere sieben Einsätze im gesamten Stadtgebiet, bei denen alle drei Standorte (Wietmarscher Straße, Richterskamp und Brandlecht) eingesetzt wurden. Unter anderem galt es einen Baum von einer Bahnstrecke zu entfernen, einen unter einem umgestürzten Baum befindlichen PKW freizuschneiden und mehrere große Äste aus Bäumen zu sägen.

Zum Mittag standen insgesamt elf Einsätze für die Feuerwehren in der Kreisstadt zu Buche, davon fünf abgearbeitet durch die Brandlechter Kameraden und sechs durch die beiden Wachen in Nordhorn.